Befunde

Das Abfragen von Befunden zählt zu den häufigsten alltäglichen Anliegen von Patienten. Deshalb zählt dieses Anliegen zu den zentralen Serviceabläufen von 321 MED. Im Patienten-Fenster von 321 MED zählt die "Befund"-Schaltfläche zu den zentralen Auswahlmöglichkeiten.

Je nach Konfiguration hilft 321 MED Patienten beim Klicken der "Befund"-Schaltfläche mit dem von der jeweiligen Gesundheitseinrichtung festgelegten Service weiter (siehe Konfiguration).

Insbesondere bietet 321 MED einen eigenen "Befund"-Serviceablauf, der digitale Befundabfragen und -bereitstellungen sowohl für Patienten wie auch Mitarbeiter so unkompliziert und effizient wie möglich macht und dabei auf wenige Klicks und nur einige Sekunden Zeitaufwand reduziert.

Serviceablauf "Befund" für Patienten

Patienten, die einen Befund abfragen möchten, können im Patienten-Fenster von 321 MED unter den zentralen Auswahlmöglichkeiten die "Befund"-Schaltfläche auswählen.

Nach Klicken auf die "Befund"-Schaltfläche gelangen Patienten zum Befundabfrage-Formular. Dort werden alle wichtigen Angaben (z.B. welcher Befund, gewünschter Weg der Bereitstellung des Befundes u.s.w.) abgefragt.

Nach Absenden des Formulars werden alle Angaben in einer Befundabfrage gebündelt und diese dem Kommunikationsverlauf hinzugefügt.

Die jeweilige Gesundheitseinrichtung erhält die Befundabfrage und kann diese anschließend entsprechend bearbeiten (siehe unten). Dabei kann Patienten der gewünschte Befund bedarfsweise direkt online über 321 MED sicher bereitgestellt werden.

Serviceablauf "Befund" für Gesundheitseinrichtungen

Mitarbeiter der jeweiligen Gesundheitseinrichtung erhalten neue Befundanfragen ähnlich wie Nachrichten direkt in den Kommunikationsverläufen über den Online-Verwaltungszugang.

Nach öffnen des jeweiligen Kommunikationsverlaufes erscheint dort die Befundabfrage als gebündelte Nachricht. Je nach Befund und gesundheitseinrichtungsspezifischen Vorgaben kann dann der Befund datensicher direkt online zur Verfügung gestellt werden - oder beispielsweise mit einer Nachricht (z.B. "Bitte holen Sie den Befund in unserer Praxis ab.") direkt geantwortet werden.

Soll die Befundbereitstellung online über 321 MED erfolgen, kann in der Befundabfrage über die dort angezeigte Schaltfläche "Befund senden" der entsprechende Befund datensicher an den Patienten übermittelt werden.

Hierbei kann eine Befundbeschreibung als Freitext (z.B. "Unauffälliger Befund - kein Handlungsbedarf.") sowie ggf. eine Datei (z.B. Befunddokument) beigefügt werden.
+
+