321 MED für Gesundheitseinrichtungen

Mit 321 MED richten Gesundheitseinrichtungen ein modernes digitales Kommunikationsmittel als zeitgemäße und praktische Alternative zu Telefon und E-Mail für den Patientenservice ein.

Neben einfacherer Erreichbarkeit und Kommunikation (ähnlich wie z.B. per WhatsApp) bietet 321 MED die Möglichkeit, viele alltägliche Anliegen sowie damit verbundene Serviceabläufe direkt online, teils automatisch sowie unabhängig von Sprechzeiten und Telefon anzubieten. Ziel von 321 MED ist es, durch zeitgemäße digitale Patientenkommunikation die Mitarbeiter- und Telefonauslastung zu reduzieren und den Patientenservice zu erleichtern.

Zugriff und Nutzung

321 MED kann über einen Online-Verwaltungszugang von den Mitarbeitern der jeweiligen Gesundheitseinrichtung verwaltet werden.
Installationen, Downloads, Registrierungen oder anderweitige Anbindungen an bestehende EDV entfallen komplett - 321 MED ist direkt auf jedem Gerät in Gesundheitseinrichtungen nutzbar, das über eine Internetverbindung verfügt (siehe Einrichtung).

Möglichkeiten

321 MED kombiniert die Möglichkeiten eines zeitgemäßen Kommunikationsmittels mit speziellen Online-Services bzw. automatischen digitalen Serviceabläufen für die wichtigsten Abläufe und Anliegen der alltäglichen Patientenbetreuung.

Gesundheitseinrichtungen sind direkt über die eigene Website für Patienten erreichbar (siehe hier) und können einen großen Teil des alltäglichen Patientenservice über ein zeitgemäßes Kommunikationsmittel anbieten, dass die Kommunikation so einfach wie z.B. per WhatsApp macht und durch Automatisierung vieler Serviceschritte und Abläufe die Patientenbetreuung deutlich erleichtert.

Neben direkter Patientenkommunikation nach dem Messenger-/Chatprinzip (siehe Kommunikation) bietet 321 MED Online-Services für folgende Abläufe/Anliegen:
  • Termine (siehe Termine)
  • Befunde (siehe Befunde)
  • Rezepte, AUs und Überweisungen (siehe Rezepte, AUs, Überweisungen)
  • Feedback (siehe Feedback)
  • Downloads (siehe Downloads)
  • Individuelle Abläufe der jeweiligen Gesundheitseinrichtung (siehe Serviceabläufe)
  • Anwendung

    321 MED wird einfach wie jedes andere Kommunikationsmittel (z.B. Telefon, E-Mail) in den Arbeitsalltag integriert (siehe hier).
    Der Online-Verwaltungszugang kann einfach auf einem Gerät der jeweiligen Gesundheitseinrichtung (z.B. PC an der Praxis-Rezeption) geöffnet werden und läuft die ganze Zeit im Hintergrund mit (ähnlich wie z.B. ein E-Mail-Programm).

    Alle Patientenanfragen und Kommunikationsverläufe, die 321 MED nicht vollautomatisch bearbeiten kann und somit noch einer weiteren Bearbeitung durch Mitarbeiter der jeweiligen Gesundheitseinrichtung bedürfen, erscheinen im Administrationsbereich des Online-Verwaltungszugangs und können dort einfach entsprechend weiter bearbeitet werden.

    Die Bearbeitung von Anfragen kann zeitunabhängig erfolgen. Durch hinterlegbare Standardnachrichten (siehe hier) sowie automatische Serviceabläufe (siehe hier) und Serviceschritte (siehe hier) kann die Bearbeitung von Anfragen zusätzlich erleichert werden.
    +
    +