Datenschutz und Cookie-Richtlinien
Der sorgfältige, gewissenhafte und rechtskonforme Umgang mit Ihren persönlichen Daten und deren Schutz sind uns von hoher Bedeutung. Im Folgenden informieren wir Sie über die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Webseite und unseren Dienstleistungen.
Diese Datenschutzerklärung sowie die Cookie-Richtlinien beziehen sich auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten und Gesundheitsdaten als Nutzer von 321 MED.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten etc. („Daten“).

Bei Gesundheitsdaten handelt es sich gemäß Art. 4 Nr. 15 DSGVO um personenbezogene Daten, die sich auf die körperliche oder geistige Gesundheit einer natürlichen Person, einschließlich der Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen, beziehen und aus denen Informationen über deren Gesundheitszustand hervorgehen.

Der Begriff der Verarbeitung ist weit gefasst, er bezeichnet gemäß Art. 4 Nr. 2 DSGVO jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Verantwortlicher gem. Art. 4 Ziff. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) ist:

321 MED GmbH
Am heimlichen Grund 5
92421 Schwandorf
Geschäftsführung: Dr. med. Magnus Baringer
Tel.: 0152-21837641
E-Mail: mail@321med.com

Unseren Datenschutzbeauftragten, Herrn Dr. med. Magnus Baringer, erreichen Sie unter: mbaringer@321med.com oder postalisch unter:

321 MED GmbH
Datenschutz, Herr Dr. med. Magnus Baringer
Am heimlichen Grund 5
92421 Schwandorf

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (z. B. E-Mail-Adresse, Name und ggf. Telefonnummer, Inhalt etc.) von uns gespeichert und verarbeitet, um Ihre Fragen beantworten zu können. Die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse ist notwendig, damit wir Ihre Anfrage beantworten können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, weil z. B. Ihre Anfrage beantwortet werden konnte, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Im Rahmen einer Datenverarbeitung in unserem Auftrag erbringt ein Drittanbieter (Strato AG, Pascalstraße 10, 10587 Berlin) für uns die Dienste zum Hosting und zur Darstellung der Webseite. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unsere berechtigten Interessen sind die Erreichbarkeit und korrekte Darstellung unserer Webseite.

Zur Verhinderung unberechtigter Zugriffe Dritter auf Ihre persönlichen Daten, insbesondere Finanzdaten, werden unsere Webseiten verschlüsselt, SSL-Verschlüsselung (Secure Socket Layer). Zudem führen wir physische, technische und administrative Sicherheitsmaßnahmen durch, um Ihre personenbezogenen Daten angemessen vor Verlust, Missbrauch, unbefugtem Zugriff, Weitergabe und Änderung zu schützen. Zu diesen Sicherheitsmaßnahmen gehören Firewalls, Datenverschlüsselung, physische Zugangsbeschränkungen für unsere Rechenzentren und Berechtigungskontrollen für den Zugriff auf Daten.
Datenschutz und Datensicherheit bei 321 MED
321 MED ermöglicht eine digitale online-basierte Interaktion zwischen Patienten/-innen und Gesundheitseinrichtungen. Gesundheitseinrichtungen können mit 321 MED ein Online-Servicesystem einrichten, das direkt auf der eigenen Website der jeweiligen Gesundheitseinrichtung eingebunden wird. Ja nach individueller Konfiguration werden im Rahmen der Nutzung unter Umständen personenbezogene Daten oder Gesundheitsdaten erfasst.

321 MED legt höchste Priorität auf Datenschutz, Datensicherheit und Datenkontrolle. 321 MED sowie alle Abläufe und Prozesse sind darauf ausgerichtet, nur ein absolutes Minimum an personenbezogene Daten zu verarbeiten. Alle in irgendeiner Form personen- oder gesundheitsbezogenen Daten werden sowohl bei der Übertragung als auch anschließend bei der Speicherung nach den besten derzeit verfügbaren Standards verschlüsselt. Daten werden nur für die notwendige Zeit zur Sicherstellung der entsprechenden Funktionalitäten gespeichert und anschließend automatisch und vollständig wieder von den 321 MED Servern gelöscht. Nutzer haben außerdem zu jedem Zeitpunkt die Möglichkeit, gespeicherte Daten mit einem Klick vollständig zu löschen. Keinesfalls verkaufen oder übermitteln wir personen- und gesundheitsbezogene Daten an Drittparteien, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Wir möchten explizit darauf hinweisen, dass Datenübertragungen im Internet immer Sicherheitslücken aufweisen können. Einen lückenlosen Schutz von Daten zu garantieren ist deshalb technisch und damit auch ethisch nicht möglich. Wir ergreifen jedoch alle nach aktuellem technischen Stand möglichen Maßnahmen zum Schutz aller Daten und schützen die Sicherheit Ihrer Daten im Rahmen unserer Möglichkeiten nach bestem Wissen und Gewissen.

Im Folgenden informieren wir Sie noch einmal ausführlich über alle erhobenen Daten, deren Verarbeitungsprozesse sowie die einzelnen Maßnahmen zur bestmöglichen Sicherung alle Daten:
Erfassung und Bereitstellung personenbezogener Daten
Die Bereitstellung personen- oder gesundheitsbezogener Daten ist grundsätzlich nicht verpflichtend. Nutzer können selbst entscheiden, ob Daten erfasst werden oder nicht. Allerdings ist die Bereitstellung personen- oder gesundheitsbezogener Daten erforderlich, um manche Dienste und Funktionalitäten uneingeschränkt nutzen zu können. Wenn die Eingabe personenbezogener Daten erforderlich ist, teilen wir immer mit, welche Daten für den jeweiligen Service notwendig sind und somit bereitgestellt werden müssen. Generell erfasst 321 MED nur das technisch notwendige Minimum an personenbezogenen Daten.

Im Detail werden für folgende Dienste/Funktionalitäten die folgenden personen- und gesundheitsbezogenen Daten erhoben:

Zur grundsätzlichen Nutzung von 321 MED ist die Erfassung personen- oder gesundheitsbezogener Daten nicht erforderlich. Es werden durch 321 MED keine personen- oder gesundheitsbezogenen Daten gespeichert.

Zur Kommunikation über 321 MED müssen nur dann verpflichtend personenbezogene Angaben gemacht werden, wenn dies für den entsprechenden Sachverhalt oder eine Kontaktaufnahme der Gesundheitseinrichtung (z.B. zur Benachrichtigung) notwendig ist. Folgende personenbezogene Daten werden dann erfasst: Name, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Darüberhinaus wird der Inhalt der einzelnen versandten Nachrichten gespeichert. Alle personen- und gesundheitsbezogenen Daten sowie die Inhalte aller Nachrichten werden sowohl bei Übertragung (SSL) sowie auch bei Speicherung auf den 321 MED Servern (AES256) vollständig und darüberhinaus noch getrennt voneinander mit eigenem Sicherheitsschlüssel für jede Nachricht verschlüsselt. Der gesamte Nachrichtenverlauf sowie alle verbundenen personen- und gesundheitsbezogenen Daten sowie alle Nachrichteninhalte können zu jedem Zeitpunkt mit einem Klick durch den Nutzer vollständig gelöscht werden. Außerdem wird jeder Nachrichtenverlauf 7 Tage nach der letzten Aktivität automatisch ebenfalls vollständig gelöscht. Die Löschung aller Daten erfolgt rückstandslos - es verbleiben keinerlei Daten gespeichert. Desweiteren können verschiedene Nachrichtenverläufe nicht einer Person zugeordnet werden, sondern sind unabhängig voneinander verschlüsselt und gespeichert.

Für Terminanfragen müssen verpflichtend folgenden personenbezogene Angaben gemacht werden: Name, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Telefonnummer, Patientenart (Neu- oder Bestandspatient), Versicherungsstatus sowie die gewünschte Leistung, der Besuchsgrund der Terminanfrage und Terminpräferenzen. Darüberhinaus wird der Inhalt der einzelnen im Rahmen des Terminvereinbarungsprozesses versandten Nachrichten gespeichert. Alle personen- und gesundheitsbezogenen Daten sowie die Inhalte aller Nachrichten werden sowohl bei Übertragung (SSL) sowie auch bei Speicherung auf den 321 MED Servern (AES256) vollständig und darüberhinaus noch getrennt voneinander mit eigenem Sicherheitsschlüssel für jede Nachricht verschlüsselt. Der gesamte Nachrichtenverlauf sowie alle verbundenen personen- und gesundheitsbezogenen Daten sowie alle Nachrichteninhalte können zu jedem Zeitpunkt mit einem Klick durch den Nutzer vollständig gelöscht werden. Außerdem wird jeder Nachrichtenverlauf 7 Tage nach der letzten Aktivität automatisch ebenfalls vollständig gelöscht. Die Löschung aller Daten erfolgt rückstandslos - es verbleiben keinerlei Daten gespeichert. Desweiteren können verschiedene Nachrichtenverläufe nicht einer Person zugeordnet werden, sondern sind unabhängig voneinander verschlüsselt und gespeichert.

Für Anforderungen (z.B. Befunde, Rezepte, AUs u.s.w.) müssen verpflichtend folgenden personenbezogene Angaben gemacht werden: Name, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Telefonnummer, Patientenart (Neu- oder Bestandspatient), Versicherungsstatus sowie die gewünschte Leistung und Ablaufpräferenzen (z.B. gewünschte Bereitstellung). Darüberhinaus wird der Inhalt der einzelnen im Rahmen des Terminvereinbarungsprozesses versandten Nachrichten gespeichert. Alle personen- und gesundheitsbezogenen Daten sowie die Inhalte aller Nachrichten werden sowohl bei Übertragung (SSL) sowie auch bei Speicherung auf den 321 MED Servern (AES256) vollständig und darüberhinaus noch getrennt voneinander mit eigenem Sicherheitsschlüssel für jede Nachricht verschlüsselt. Der gesamte Nachrichtenverlauf sowie alle verbundenen personen- und gesundheitsbezogenen Daten sowie alle Nachrichteninhalte können zu jedem Zeitpunkt mit einem Klick durch den Nutzer vollständig gelöscht werden. Außerdem wird jeder Nachrichtenverlauf 7 Tage nach der letzten Aktivität automatisch ebenfalls vollständig gelöscht. Die Löschung aller Daten erfolgt rückstandslos - es verbleiben keinerlei Daten gespeichert. Desweiteren können verschiedene Nachrichtenverläufe nicht einer Person zugeordnet werden, sondern sind unabhängig voneinander verschlüsselt und gespeichert.

Für die Abgabe von Feedback ist die Erfassung personen- oder gesundheitsbezogener Daten nicht obligat erforderlich. Es werden durch 321 MED keine personen- oder gesundheitsbezogenen Daten gespeichert.

Obwohl die Erfassung, Verarbeitung, Übertragung und Bereitstellung von Daten über den Service gesichert ist, trägt der Nutzer unter allen Umständen die Verantwortung dafür, zu gewährleisten, dass der/​die Empfänger berechtigt ist/​sind, möglicherweise sensible Informationen privater Natur zu empfangen, wie beispielsweise medizinische Informationen, aus denen sich ein bestimmter Patient ableiten lassen kann. Daher tragen die Nutzer die Verantwortung und Haftung für alle Informationen, die sie an andere Nutzer schicken. 321 MED übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für sensible Informationen privater Natur, die von den Nutzern ohne die erforderliche Berechtigung mithilfe des Service erfasst, verarbeitet, übertragen oder bereitgestellt werden.
Datenverarbeitung
Die Datenverarbeitung, die zur Funktionssicherstellung von 321 MED erforderlich ist und die damit die Inanspruchnahme von 321 MED ermöglicht, ist auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a, b und f DSGVO erlaubt.

Es werden von 321 MED nur personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet oder genutzt, insofern diese zur technischen Durchführung notwendig sind.

321 MED verwendet ausschließlich Server und sonstige Datenverarbeitungs- bzw Datenspeicheranlagen, die sich in Deutschland bzw. im Gebiet der Europäischen Union befinden.

Personenbezogene Daten werden ausschließlich zu folgenden Zwecken erfasst und verarbeitet:
1. Um den Zugriff auf unsere Website bzw. 321 MED zu ermöglichen
2. Um Services, Dienste, Funktionalitäten und/​oder Informationen bereitzustellen sowie die Bereitstellung von Informationen und den Informationsaustausch über die Website bzw. 321 MED zu ermöglichen
3. Um Service-Nachrichten zuschicken zu können
4. Um die Bereitstellung und Übertragung von Informationen und Daten an anderen Partein zu ermöglichen
5. Um die Interaktion mit anderen Parteien zu ermöglichen
6. Zur Verbesserung der Qualität, Sicherheit und Nutzerfreundlichkeit unserer Website bzw. von 321 MED und zur Betrugsbekämpfung
7. Zur Einhaltung von Rechtsvorschriften und zur Beilegung von Streitfällen.

Insofern als die vorstehend genannte Verarbeitung Ihrer Zustimmung bedarf, bitten wir Sie vorab um diese. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.
Datenspeicherung
321 MED speichert und verarbeitet Daten ausschließlich auf zertifizierten Servern und sonstigen Datenverarbeitungs- bzw Datenspeicheranlagen, die sich in Deutschland bzw. im Gebiet der Europäischen Union befinden, dem deutschen- bzw. europäischem Datenschutz unterliegen und allen aktuellen Sicherheitsstandards und Sicherheitsnormen entsprechen.

Alle personen- und gesundheitsbezogenen Daten werden ausschließlich nur so lange gespeichert, sofern dies für die technische und funktionelle Durchführung der jeweiligen Dienste notwendig ist. Alle personen- und gesundheitsbezogenen Daten können zu jedem Zeitpunkt gelöscht werden. Außerdem werden alle Daten 7 Tage nach deren letzter Nutzung ebenfalls automatisch gelöscht. Alle Löschvorgänge von personen- und gesundheitsbezogennen Daten führen zu einer vollständigen und rückstandslosen Löschung der entsprechenden Daten aus allen Datenspeichern, Datenbanken und Servern. Es sind zu keinem Zeitpunkt personen- oder gesundheitsbezogene Daten im System von 321 MED bzw. 321 MED Seiten gespeichert, die zuvor einer aktiven oder automatischen Löschung unterzogen wurden.

Die Daten einzelner Gesundheitseinrichtungen werden nicht in einer zentralen Datenbank oder Speicherstruktur zusammengeführt. Jede Gesundheitseinrichtung verfügt über eine eigene Datenbankstruktur, in der ausschließlich die Daten der entsprechenden Gesundheitseinrichtung gespeichert werden. Es findet keinerlei Datenaggregation oder Integration in größere zusammenführende Strukturen statt. Die Daten verschiedener Gesundheitseinrichtungen sind zu keinem Zeitpunkt miteinander verbunden. Auf die personen- und gesundheitsbezogenen Daten hat nur die jeweilige Gesundheitseinrichtung Zugriff.
Datenkontrolle und Datenlöschung
Nutzer von 321 MED sind berechtigt, zu erfahren, welche personenbezogenen Daten 321 MED speichert, diese Daten zu überprüfen und ihre Korrektur beziehungsweise Löschung zu verlangen. Außerdem sind Nutzer berechtigt, die Einschränkung der Verarbeitung zu fordern oder der Verarbeitung zu widersprechen. Zudem haben Sie ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Dazu können Sie eine E‑Mail oder ein Schreiben mit Ihrem Namen und Ihren Kontaktinformationen an: mail@​321med.​com oder

321 MED GmbH
Am heimlichen Grund 5
92421 Schwandorf, Deutschland

schicken. Teilen Sie uns in Ihrem Antrag bitte möglichst genau mit, auf welche personenbezogenen Daten Sie sich beziehen. Im Allgemeinen reagieren wir innerhalb von vier Wochen auf einen Antrag auf Überprüfung oder Korrektur.

Im Fall einer Löschungsaufforderung löschen wir die personenbezogenen Daten so bald wie möglich, insofern als wir nicht gesetzlich zur Speicherung der personenbezogenen Daten verpflichtet sind oder andere zwingende Gründe vorliegen, die einer Löschung entgegenstehen. Nachdem wir der Löschungsaufforderung nachgekommen sind, senden wir Ihnen eine Bestätigungsnachricht. Wenn die personenbezogenen Daten nicht (gänzlich) gelöscht werden, schicken wir Ihnen eine Nachricht, in der wir erläutern, warum Ihr Wunsch nicht (ganz) erfüllt werden konnte.

Wenn wir nicht feststellen können, welche personenbezogenen Daten bei einer Aufforderung zur Überprüfung, Korrektur oder Löschung gemeint sind, können wir Sie bitten, Ihre Aufforderung detaillierter zu spezifizieren. Wir reagieren erst dann auf Ihre Aufforderung, wenn Sie uns die entsprechenden Detailangaben zukommen lassen.

Wenn Sie eine Einwilligung zur Nutzung von Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, wodurch die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird. Sie haben darüber hinaus das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen zu beschweren.
Ihre Rechte
Sie haben uns gegenüber hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten das Recht:

Gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbe-zogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und gegebenenfalls aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

Gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

Gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltend-machung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

Gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Aus-übung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und

Gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Sie dürfen Ihre einmal erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) jederzeit uns gegenüber widerrufen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt berührt.

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Art. 21 DSGVO
Nutzungsdaten
Wir erheben automatisch das minimal technisch notwendigen Daten über jeden Zugriff auf das Angebot (sogenannte Serverlogfiles). Dazu gehören Daten wie z.B. Name der abgerufenen Webseite, Datum und Uhrzeit des Abrufs, eventuelle Fehlermeldungen u.s.w. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Wir verwenden anonyme Informationen dieser Art nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes. 321 MED behält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.
Dienste von Drittparteien
Diese Website nutzt Inhalte Dritter:
1. Externe Plugins und Codebibliotheken (z.B. jQuery)
2. Die Dienste des Unternehmens "Stripe" zur Abwicklung von Zahlungen
3. Die Dienste des Unternehmens "Restpack" zur Generierung von PDF- und Bilddateien aus Webinhalten

Darüberhinaus können Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds, Grafiken oder andere Daten von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt gegebenenfalls voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als "Dritt-Anbieter") IP-Adressen sowie etwaige andere Daten erfassen. Ohne diese Daten können Dienste nicht zur Verfügung gestellt bzw. Inhalten nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers übertragen werden. Wir haben keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter entsprechende Daten erfassen oder speichern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

Diese Datenschutzerklärung und die Cookie-Richtlinien beziehen sich nicht auf die Websites oder Dienste von Dritt-Anbietern, auf die wir verlinken oder die wir anderweitig auf unserer Website oder Diensten erwähnen oder nutzen. Dies gilt auch für Links und die Veröffentlichung auf Social Media Seiten. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Daten oder die Datenschutzrichtlinien von Dritt-Anbietern. Entsprechende Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Datenschutzerklärungen der fraglichen Drittparteien.
Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser gespeichert werden. Nachstehend erläutern wir kurz, welche Cookies wir auf unserer Website verwenden und welche nicht, und wozu sie dienen.

Funktionale Cookies speichern einfache anonymisierte Daten, damit Funktionen der Website (wie beispielsweise die Anmeldung) reibungslos funktionieren. Diese Cookies werden benötigt, um sicherzustellen, dass moderne Web-Anwendungen ordentlich und sicher funktionieren.

Analytische Cookies erfassen statistische Informationen über die Nutzer der Website, damit Nutzererfahrungen ständig verbessert werden können. Diese Cookies haben keinen unmittelbaren Einfluss auf die Erfahrung der Nutzer und viele Browser bieten die Möglichkeit, sie abzulehnen. Zum Blockieren der Cookies ändern Sie Ihre Browser-Einstellungen entsprechend.

Cross Site/​Domain – Cookies (webseitenübergreifende Cookies / Domänencookies) dienen zur Identifizierung eines Nutzers auf mehreren Websites zur Nachverfolgung seiner Aktivitäten. 321 MED kann diese Cookies von den Websites dritter Parteien erhalten, um festzustellen, wie die Nutzer auf unsere Website gekommen sind. Unsere Website legt allerdings keine Cookies dieser Art auf dem Endgerät des Nutzers ab, um ihn weiter zu verfolgen, nachdem er die 321 MED Seite verlassen hat.

Bereits installierte Cookies können Sie auch wieder löschen. Wie man die Einstellungen ändert, ist von Browser zu Browser unterschiedlich. Verwenden Sie hierzu die Hilfe-Funktion Ihres Browsers.

321 MED nutzt ausschließlich technisch notwendige Cookies. Auf den Einsatz von über das technisch notwendige Minimum hinausgehenden Cookies wird verzichtet.

321 MED setzt folgende Cookies:
1. Das von uns genutzte Cookie-Consent-Modul setzt ein Cookie, um Ihre Zustimmung zur Cookienutzung zu vermerken.
2. Beim Aufruf von 321 MED auf der Website einer Gesundheitseinrichtung durch Nutzer/Patienten wird eine zufällige ID genierert und in einem Cookie gespeichert, um eine temporäre technische Zuordnung des Service- und Kommunikationsverkehrs zu ermöglichen.
2. Beim Aufruf von 321 MED auf der Website einer Gesundheitseinrichtung durch Nutzer/Patienten wird in einem Cookie vermerkt, dass der jeweilige Nutzer/Patient 321 MED bereits einmal geöffnet hat, um anschließend die visuelle Darstellung des 321 MED Buttons auf der Website der jeweiligen Gesundheitseinrichtung anzupassen.

Darüberhinaus können verwendete Dienste von Dritt-Anbietern unter Umständen Cookies auf Ihrem Endgerät hinterlegen. Wir haben keinen Einfluss darauf, falls Dritt-Anbieter entsprechende Cookies setzen oder verarbeiten.
Zugriff und Nutzung
Um 321 MED nutzen zu können, ist außer einem internetfähigen Endgerät sowie einer Internetverbindung keinerlei weitere technische Voraussetzung erforderlich. Eine Registrierung oder Bereitstellung anderen Daten ist nicht erforderlich, sofern nicht explizit spezielle Dienste genutzt werden. Anderweitige Angaben oder Gerätekennungen werden nicht erhoben. 321 MED greift nicht auf Funktionen ihres Endgerätes zu.
Änderungen
Diese Datenschutzerklärung kann durch uns angepasst werden, um sie den aktuellen rechtlichen Anforderungen anzugleichen oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen. Für Folgebesuche gilt dementsprechend dann die neue, jeweils aktuelle Datenschutzerklärung.
+